Vorrichtungen ▪ Sondermaschinen ▪ Komponentenanfertigung

Anschrift

WESOMA GmbH Weimar 

Otto-Schott-Str. 8 

99427 Weimar

Tel.: +49 (0) 3643 43 92 / 0
Fax: +49 (0) 3643 43 92 / 30

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellenangebote

CNC-Fräser (m/w) / Zerspanungsmechaniker (m/w) (Heidenhain-Steuerung)

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

News der WESOMA GmbH Weimar

Verschiedene Neuigkeiten der WESOMA GmbH Weimar

Mai 2017:

Innovationsgutschein

Durchführbarkeitsstudie für FuE-Vorhaben                                                                                      Antragsteller-Name: WESOMA GmbH Weimar Werkzeuge Vorrichtungen Sondermaschinen                                                                                                                                                                    Beschreibung des Vorhabens:                                                                                                                  Durchführbarkeitsstudie für das FuE-Vorhaben mit dem Thema 

"Entwicklung eines Überwachungssystems zur Bruchprävention bei Messfühlern in CNC-Werkzeugmaschinen"                 

Das diesen Ergebnissen zugrundeliegende Vorhaben wurde vom Freistaat Thüringen unter der Nummer 2017 IDS 0005 gefördert und durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

 

 

Oktober 2013: Die energetische Sanierung eines Werkstattdaches inkl. Lichtband wurde abgeschlossen. Außerdem wurde die Werkstatt-Fassade grundhaft in Stand gesetzt.

April 2013: Im April 2013 haben wir eine neue CNC-Drehmaschine NEF 400 V3 erworben.
Damit können wir die steigende Nachfrage nach rotationssymmetrischen Teilen bedienen und uns weitere Kundenkreise erschließen. Technische Einzelheiten siehe Fertigungstechnik

Juni 2012: Die Fassade und Fenster einer unter Denkmalschutz stehenden Halle wurden in Zusammenarbeit mit der unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Weimar denkmalgerecht saniert. In diesem Zusammenhang wurde auch das Dach dieser Halle erneuert.

Mai 2012: Die Sanierungsarbeiten inkl. Wärmedämmung an einem Hallendach wurden abgeschlossen.

Mai 2012: Lieferung einer CNC-Universalfräsmaschine DMU 100 duoBlock. Diese CNC-Universalfräsmaschine ermöglicht uns eine 3-dimensionale Fertigung in einer 5-Seitenbearbeitung in einer Aufspannung bei höchster Genauigkeit. Technischen Einzelheiten siehe Fertigungstechnik

Dezember 2012:
Dezember 2012: Ab September 2013 bilden wir einen Zerspanungsmechaniker aus.

Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien in Unternehmen: Energieberatung und Effizienzmaßnahmen

Die WESOMA GmbH Weimar führt am Standort Weimar im Zeitraum 11/2016 - 01/2017 eine energetische Analyse bezüglich Ihrer Verbrauchsstruktur durch. Diese Analyse umfasst alle energetischen Verbraucher sowie im Schwerpunkt die Themen Heizungstechnik, Beleuchtung, Lackierung, Drucklufttechnik, Gebäudehülle und Maschinenpark.

Ziele des Vorhabens:

- Darstellung der Energieflüsse in einem Energiefluss-Diagramm (Sankey-Diagramm)

- Ermittlung von energetischen Einsparpotentialen

- Ermittlung möglicher investiver und non-investiver Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

- Ökologische und wirtschaftliche Bewertung möglicher Energieeffizienzmaßnahmen

Für die Analyse werden Messungen an verschiedenen energetischen Verbrauchern vorgenommen. Basierend auf den Energieverbrauchsdaten und den Messergebnissen erfolgt die Darstellung der Energieflüsse des Unternehmens am o.g. Standort in Form eines Energieflussdiagramms (Sankey-Diagramm) sowie anschließend die Auswertung der Ergebnisse. Mögliche Einsparpotentiale werden beschrieben und bewertet. Zudem werden Maßnahmen entwickelt, um die identifizierten Potentiale zu ertüchtigen. Anschließend erfolgt eine Bewertung dieser Maßnahmen hinsichtlich ihrer technischen Umsetzbarkeit sowie ihrer Wirtschaftlichkeit.

Die Ergebnisse der Analyse werden in einem abschließenden Analysebericht zusammengefasst.

Die Thüringer Aufbaubank unterstützt die energetische Analyse im Rahmen des Förderprogramms "GREEN invest" mit einem Zuschuss von 80% der zuwendungsfähigen Kosten.

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäische Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.